gesunde Bettkultur für ausgeschlafene

Wissenswertes zum Schlaf

Der Mensch kann ohne Schlaf nicht existieren. Wir verbringen bis zu ein Drittel unserer Lebenszeit im Bett. Wer denkt, diese Zeit wäre unproduktiv oder verschenkt, wird überrascht sein. Der Schlaf räumt unser Gehirn auf und sorgt im Kopf für Ordnung. Im Schlaf verarbeiten wir unsere Erfahrungen des Tages und auch Gelerntes wird vom Gehirn während der Schlafphase nochmals beleuchtet und gefestigt. Wer eine Sprache erlernen möchte, sollte daher zum Beispiel kurz vor dem Schlafengehen Vokabeln lernen. Schlaf ist unbestritten wichtig für unsere Gesundheit.

Wer sich einen ruhigen und erholsamen Schlaf wünscht, sollte im ersten Schritt die eigenen Gewohnheiten überprüfen. So kann spätes Abendessen, der Fernseher im Schlafzimmer oder auch Alkoholkonsum vor dem Schlafengehen die Nachtruhe enorm beeinträchtigen. Lesen Sie auch die 10 Tipps für einen gesunden Schlaf und beachten Sie die Hinweise.

Alles versucht und trotzdem stellt sich der Schlaf nicht ein? Dann kann es an Ihrem Schlafplatz liegen, an der Raumausstattung, am Licht oder eben an der Matratze oder dem Lattenrost. Spätestens jetzt ist es Zeit für eine Beratung durch die Schlafexperten.

Vereinbaren Sie Ihren Termin.